Curriculum Vitae Prof. Dr. Josef Penninger

Josef Penninger wurde am 5. September 1964 in Gurten (OÖ) geboren. Nach der Volksschule in Gurten besuchte er das humanistische Gymnasium in Ried im Innkreis.
1982 bis 1988 Medizinstudium an der Uni Innsbruck, daneben studierte er Kunstgeschichte und Spanisch. Doktorarbeit schrieb er beim Innsbrucker Pathologen und Alternsforscher Georg Wick über "Phenotypical and functional analysis of intrathymic nurse (TCN)-Lymphocytes" und wurde
1990 zum Dr. med. promoviert.
1990 bis 1994 war Penninger als Post-Doc am Ontario Cancer Institute tätig.
1994 bis 2003 war er "Principal Investigator" beim US-Gentechnikkonzern Amgen und arbeitete als solcher am Department of Immunology and Medical Biophysics der University of Toronto.
Seit 2003 Wissenschaftlicher Direktor am IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie)

Josef Penninger hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. In Kanada war er "Young leader in medicine in Canada" durch "Globe and Mail" 2000,
zwei Mal wurde er in die "Top 10" der modernsten Wissenschafter des Jahres aufgenommen und im Jahr 2001 unter die "Top 40 under 40" Kanadas gewählt.
Vom Magazin "Esquire" wurde er in die Reihe der "Zehn interessantesten Menschen des Jahres 2000" aufgenommen.
Josef Penningers wissenschaftliche Leistungen schlagen sich in 190 Arbeiten nieder, von denen eine große Zahl in führenden Journalen wie Nature, Science oder Cell publiziert wurde.

>>>zum Interview